Neue Steuerung bei DB0ZEH

!!! Achtung DB0ZEH 439,100 Mhz ist zur Zeit nur bedingt erreichbar !!!

Die Relaissteuerung wird gerade überarbeitet und wird in Zukunft von einen Einplatinencomputer gesteuert. Als Software kommt nun die Repeatersoftware SvxLink zum Einsatz. Die Möglichkeiten dieser Software sind gigantisch.

DB0ZEH verfügt dann über ein Echolink-Modul was die Kommunikation mit weltweiten Amateurfunkstellen ermöglicht.

Weitere Highlights sind der Propagationsmonitor ,dieser läuft im Hintergrund und empfängt DX Meldungen aus dem Internet per Email. Sobald eine solche Meldung empfangen wurde, wird diese von SvxLink angesagt.

Beispielansagen für den Ausbreitungsmonitor:

“Sporadic-E Öffnung auf 6m, die maximal nutzbare Frequenz ist 68MHz über JN60′′ “Transäquatorialöffnung auf 6 m” .

Ein durchaus sinnvolle Funktion für Funkamateure wie ich finde.

Des weiteren wurde ein Unwetter-Modul integriert. Auch dieses läuft im Hintergrund und gibt per Mail empfangene Unwetterwarnungen (Kreis Oberhavel) vom Deutschen Wetter Dienst innerhalb einer Minute per Sprachausgabe wieder.

Es gibt bereits schon einige SvxLink-Relaisverbunde in Deutschland die über das Internet oder auch über das HamNet miteinander verlinkt sind. Und das in einer sehr guten Sprachqualität.

———————————————————————————————————-

Aus diesem Grund ist DB0ZEH zur Zeit nur im Stadtgebiet von Zehdenick empfangbar

und über Echolink mit der Nodenummer 359502

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, HAMNET veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.