Funkamateur findet aufgegebenen NASA-Satelliten (Quelle: heise.de)

Der 2005 plötzlich verstummte NASA-Satellit Image „lebt“: Ein kanadischer Funkamateur hat entsprechende Funksignale empfangen. Dabei hatte er eigentlich nach dem geheimen Zuma-Sat gesucht.

Der NASA-Satellit Image ist aufgewacht, und mehr als ein Jahr lang hat es niemand bemerkt. Doch vor kurzem hat der kanadische Funkamateur Scott Tilley das Funksignal des 2005 unerwartet stumm gewordenen Satelliten registriert und die NASA informiert. Die US-Raumfahrtbehörde versucht nun, wieder Kontakt zu Image (Imager for Magnetopause to Aurora Global Exploration) aufzunehmen.

weiter lesen bei heise.de > https://www.heise.de/newsticker/meldung/Funkamateur-findet-aufgegebenen-NASA-Satelliten-3953799.html

Über DL1BRG

QTH: Templin LOC: JO63RC Threema ID: ERS8NC9X
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.